Psychotherapeutische Sprechstunde:


Sie sind sich noch gar nicht sicher, ob Sie für Ihr Kind überhaupt eine psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen sollten, möchten sich erst einmal beraten lassen oder erwarten eine Hilfestellung für die Entscheidung, welche Therapierichtung für die Störung ihres Kindes angebracht wäre?


Vor Beginn einer Akutbehandlung oder eienr Richtlinienpsychotherapie Ihres Kindes ist die Abklärung des therapeutischen Bedarfes in Form einer sogenannten Psychotherapeutischen Sprechstunde vorgegeben.


Diese dient der Beratung, Information und Klärung des individuellen Behandlungsbedarfes, beinhaltet eine erste Diagnosestellung und dementsprechender Behandlungsempfehlung.


Sofern erforderlich kann auch eine erste kurze psychotherapeutische Intervention erfolgen bzw. erhalten Sie Hinweise auf andere Hilfemöglichkeiten (Klinik, Jugendhilfe, Beratungsstellen, ...).


Dazu stehen max- 250 Min. zur Verfügung, die in Sitzungen von 25 bzw. 50 Min erfolgen können.


Sie können danach - bei entsprechender Diagnose - die Probatorik bzw. Akuttherapie in meiner oder in einer anderen Praxis sofort beginnen.